Vollmond – Buddha Amitabha Praxis

An Vollmond treffen wir uns zur Praxis von Buddha Amitabha (tib. Sangye Öpame).
Die Meditation auf Buddha Amitabha dient der Entwicklung von Weisheit und Klarheit. Sie stärkt unsere Lebenskraft und reinigt unseren Geist, sodass wir die Natur unseres Geistes erkennen können. Wenn wir dies nicht zu Lebzeiten erkennen, können wir durch entsprechende Übungen zum Zeitpunkt des Sterbens oder im Zwischenzustand (tib. Bardo) die Befreiung erlangen oder in Sukhavati, dem reinen Bereich von Buddha Amita­bha wiedergeboren werden. Das Wunschgebet, in einem Reinen Land wiedergeboren zu werden, drückt das Streben nach einem höheren Dasein aus. Es schließt alle Wesen in dem Wunsch ein, Glück und Freude zu erlangen. Ein Grund, die Praxis von Buddha Amitabha auszuführen, besteht also darin, Ursachen zu schaffen, um in diesem Reinen Land wiedergeboren zu werden, wenn dieses Leben zu Ende gegangen ist. Dort finden die Wesen die optimalen Umstände und Bedingungen vor, um auf dem Pfad der Befreiung schnell Fortschritte zu machen.


Wann? - Freitag, 5. Mai 2023 - 18:00 Uhr - 19:30 Uhr

Wo? - Dharmakirti - Gemeinschaft für tibetisch-buddhistische Kultur e.V.